Historie

Seit über 50 Jahren der richtige Kurs

2017

  • Anerkennung der Maintenance Line Station in Wien als Authorized Service Center (ASC) für Falcon 900EX, EX EASy, DX und LX Varianten sowie für 2000EX EASy, DX, LX, LXS und S Varianten

2016

  • Kauf und Indienststellung einer King Air 350 für den Ambulanzbetrieb
  • Auszeichnung Bombardier Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award in der Kategorie Weltweit und Europa

2015

  • Kauf und Indienststellung eines Learjet 60XR für den Ambulanzbetrieb
  • Auszeichnung Bombardier Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award in der Kategorie Weltweit und Europa

2014

  • Anerkennung als Authorized Service Facility (ASF) für Learjet 70/75 und Challenger 350
  • Als zweites Unternehmen in Deutschland erhält Aero-Dienst das neue AOC gemäß 'EU (VO) 965/2012 Air Operation'
  • Zulassung für Global Express XRS, 5000, 5000 GVFD, 6000 Line und Base Maintenance

2013

  • Beginn Flugbetrieb mit werksneuer Citation CJ4 und Falcon 7x long range Jet

2012

  • Erweiterung der Service Center- Leistungen durch Interior- Arbeiten (Refurbishment & Modifications)
  • Ernennung zum Authorized Service Center für CF-34 Triebwerke von General Electric

2011

  • Beginn Flugbetrieb mit werksneuer Embraer Phenom 300 am Standort Düsseldorf
  • Zweiter Cessna CJ3 ergänzt Executive Charter- und Management- Flotte am Standort Oberpfaffenhofen
  • Inbetriebnahme einer weiteren Flugzeughalle am Flughafen Nürnberg und Ausbau der Kapazitäten (8.000 qm Gesamthallenfläche)

2010

  • Zulassung zur Durchführung von CAT II / IIIA Präzisionslandeanflügen auf Falcon 900EXy

2009

  • Zweiter Learjet 45XR ergänzt die Executive Charter- und Management-Flotte
  • Anerkennung als Recognized Maintenance Facility und Mobile Repair Team für Triebwerke der PW300- Serie
  • Anerkennung als Authorized Service Center für Falcon 7X
  • Werksneuer Falcon 900EX EASy erneuert Executive Charter- und Management-Flotte

2008

  • Anerkennung als Authorized Service Center für Falcon 900EX / EX EASy
  • Beginn des Flugbetriebes mit Falcon 900EX
  • Erweiterung um eine dritte Werfthalle auf insgesamt 5500 m² und 50-jähriges Jubiläum von Aero-Dienst
  • Beginn des Flugbetriebes mit Cessna CJ3 (steep approach capability, London City)

2007

  • Anerkennung als Authorized Service Center für Falcon 2000EX EASy
  • Anerkennung als Authorized Service Facility für Challenger 300 / 604 / 605
  • Beginn des Flugbetriebes mit Learjet 45XR (steep approach capability, London City)

2006

  • Wartung der Falcon 2000EX EASy
  • Ernennung zum einzigen Dealer und Umrüstbetrieb für das Raisbeck ZR LITE System in Europa
  • Eröffnung einer Line Maintenance Station in Wien für Learjet, Challenger und Falcon

2004

  • Wartung und Betrieb Dornier 328 Jet
  • Anerkennung als Entwicklungsbetrieb EASA, Part 21, Section A, Subpart J

2002

  • Anerkennung als Entwicklungsbetrieb JAR-21
  • Verkauf der GFD an EADS

2001

  • Beginn des Flugbetriebes mit Challenger 604

2000

  • Die Helicopter-Sparte wird eingestellt

1998

  • Der ADAC wird neuer Gesellschafter

1997

  • Die Niederlassung in Berlin-Tempelhof wird in ein selbstständiges Unternehmen, die Beechcraft Berlin Aviation GmbH, umgewandelt

1995

  • Wartung und Verkauf von Augusta-Helicoptern

1990

  • Errichtung einer Niederlassung in Berlin-Tempelhof als Basis in den neuen Bundesländern und Brücke in die ehemaligen RGW-Länder

1989

  • Erweiterung um eine zweite Werfthalle mit Flugbetrieb, Elektrik und zentralem Ersatzteillager auf insgesamt 4000 m²
  • Gründung der GFD GmbH, einem Joint Venture mit der Lufthansa zur Flugzieldarstellung für die Bundeswehr

1986

  • Verkauf, Wartung und Vercharterung der Hawker 125-Serie

1983

  • Verkauf der brasilianischen Turboprop-Flugzeuge von Embraer

1979

  • Bezug der eigenen modernen Werfthalle mit Shops für Triebwerke und Avionic
  • Diehl wird alleiniger Gesellschafter

1978

  • Wartung, Verkauf und Vercharterung von Bell-Helicopter

1975

  • Beginn des Ambulanz Services mit Learjets für ADAC-Mitglieder

1970

  • Ausweitung des Luftfahrtunternehmens auf über 5,7 Tonnen maximales Startgewicht

1968

  • Verkauf, Wartung und Vercharterung von Learjets

1966

  • Wartung und Verkauf des viermotorigen Turboprop-Flugzeuges Potez
  • Gewerbliches Luftfahrtunternehmen (AOC D-002 EG) und Flugzeugmanagement

1958

  • Gründung der Aero-Dienst GmbH als Wartungsunternehmen der Allgemeinen Luftfahrt in Nürnberg durch die Firmen Diehl und Faun